Kosten

Die Kosten für unsere Inanspruchnahme sind stets transparent. Wir besprechen die Preise bereits zu Beginn eines Mandats – nicht erst hinterher. Auf diese Weise wissen unsere Mandanten stets, welche Kosten auf sie zukommen. Dabei sind wir in unserer Preisgestaltung für die außergerichtliche Beratung sehr flexibel:

Bei manchen Anliegen eignet sich ein Paketpreis besser als eine Abrechnung auf Stundenbasis. Für eine dauerhafte Beratung bieten wir unseren Mandanten Pauschalen in unterschiedlichen Preislagen an.

Fragen Sie ganz unverbindlich nach, welches Angebot am besten zu Ihnen passt.

In gerichtlichen Auseinandersetzung bestimmen sich unsere Gebühren in der Regel nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und richten sich nach dem Streitwert einer Angelegenheit. Im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz sind die Gebühren geregelt, die Rechtsanwälte im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens mindestens berechnen müssen. Nur in Ausnahmefällen halten wir eine darüber hinausgehende Honorarvereinbarung für erforderlich.

Schildern Sie uns einfach Ihr Anliegen. Wir beraten gemeinsam was unternommen werden sollte, und welche Kosten dabei auf Sie zukommen.