Urheberrecht

Urheberrecht: Gericht stoppt Verkauf von Loriot-Biografie

Eine Biografie des verstorbenen Humoristen Vicco von Bülow darf nicht länger vertrieben werden. Der Verlag hatte ohne die erforderliche Zustimmung mehrere urheberrechtlich geschützter Loriot-Zitate verwendet. Das Landgericht Braunschweig untersagte nun den Vertrieb des Buches. Geklagt hatte eine Tochter und Erbin des im August 2011 verstorbenen Vicco von Bülow, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Loriot. In […]

Lesen Sie den vollständigen Beitrag →

Fotoklau für eBay-Auktion: MFM-Tabelle zwischen Privaten nicht anwendbar

Wer auf der Internethandelsplattform eBay unbefugt fremde Fotos verwendet, ist wegen einer Urheberrechtsverletzung schadensersatzpflichtig. Bei der Bemessung der Schadenshöhe wird häufig auf die MFM-Tabelle zurückgegriffen. Nach Ansicht des Landgerichts Düsseldorf sind die dort aufgeführten Honorarempfehlungen für eine einmalige Fotonutzung im Rahmen einer privaten Versteigerung jedoch nicht repräsentativ. Eine eBay-Nutzerin hatte zur Bebilderung der Versteigerung einer […]

Lesen Sie den vollständigen Beitrag →

Unbefugt verwendete Bilder Dritter: Löschung reicht nicht

Veröffentlicht der Betreiber eines Internetauftritts fremde Bilder auf seiner Webseite und wird dafür von dem Rechteinhaber abgemahnt, so genügt es nicht, lediglich die Fotos zu löschen. Bleibt er trotz Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung untätig, droht ihm nach dem Landgericht Berlin die Einleitung eines einstweiligen Verfügungsverfahrens. Der Betreiber einer Webseite war wegen der Verwendung […]

Lesen Sie den vollständigen Beitrag →

Interviewfragen genießen Urheberrechtsschutz

Die von einem Journalisten für seine Redaktion erdachten Interviewfragen sind als Sprachwerke urheberrechtlich geschützt. Die ungenehmigte Verwendung der Fragen im Internet durch Dritte löst einen Unterlassungsanspruch der Redaktion aus. Diese hat nach Ansicht des Landgerichts Hamburg ein ausschließliches Nutzungsrecht an dem Fragenkatalog. Der Betreiber einer Internetseite hatte die Interviewfragen ohne Zustimmung der Redaktion auf seinem […]

Lesen Sie den vollständigen Beitrag →

Urheberrechtlicher Schutz von Gebäuden: Architekt kann nicht gegen Wandanstrich in Innenräumen vorgehen

Knapp 10 Jahre war ein Architekt bis 1997 mit der Wiederherstellung und Restaurierung einer Schlossruine beschäftigt. Jahre nach der Fertigstellung nahm die Gemeinde Kleve Veränderungen in den Räumlichkeiten der Gebäude vor. Sehr zum Missfallen des Architekten. Dieser störte sich unter anderem am Wand- und Deckenanstrich und machte urheberrechtliche Ansprüche geltend. Der Architekt forderte die Wiederherstellung […]

Lesen Sie den vollständigen Beitrag →